Die Fachschaft Wirtschaft/Technik stellt sich vor

Bild von Free-Photos auf Pixabay

Mitglieder

  • Herr Ludwig [Fachschaftsleiter]
  • Frau Kube
  • Frau Rozynek

 

Der Wirtschafts-, Technik- und Hauswirtschaftsunterricht findet für unsere Schülerinnen und Schüler in unserer Außenstelle Liebenauer Straße 119 statt. In diesem Wirtschafts-, Technik- und Hauswirtschaftszentrum (WTHZ) haben unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, vielfältige Fachkabinette zu nutzen.
Das WTHZ verfügt über eine Küche mit dazugehörigem Speiseraum, eine Metallwerkstatt, ein Elektrotechnikkabinett, eine Holzwerkstatt, zwei Computerkabinette, eine Kombiwerkstatt, eine Keramikwerkstatt und drei Unterrichtsräume.
Hier finden auch mehrere Kurse, wie z.B. ein Keramikkurs, ein Kochkurs, ein Zinnfigurenkurs, ein Graffitikurs statt und auch die Schülerfirma hat hier ihren Standort. Der Fachbereich umfasst die Fächer Wirtschaft, Technik und Hauswirtschaft.

Im Wirtschaftsunterricht erwerben die Schülerinnen und Schüler wirtschaftliche Grundkenntnisse, sammeln Erfahrungen und werden mit Handlungskompetenzen ausgestattet, um als mündige Wirtschaftsbürger/-innen an der sozialen Markwirtschaft teilzuhaben.
Die Schülerinnen und Schüler lernen das Modell des Wirtschaftskreislaufes, Marktarten und Marktformen, Preisbildungsfaktoren und Werbestrategien kennen und sie sollen aus den Angeboten der Berufs- und Studienorientierung entsprechend ihrer Wünsche eigene Berufsvorstellungen entwickeln.
Sie erfahren grundlegende Sachverhalte der deutschen sozialen Pflichtversicherungen und der privaten freiwilligen Versicherungen, der Funktion des Geldes und individueller finanzieller Vorsorge.

Im Technikunterricht erlernen die Schülerinnen und Schüler den Umgang mit Werkzeugen, um Holz, Metall und Kunststoff zu bearbeiten. In allen Jahrgängen wird der Computer im Unterricht eingesetzt.
Folgende Stoffgebiete werden in den Klassenstufen 5 bis 10 bearbeitet:
Holz als Roh- und Werkstoff, das Lesen von technischen Zeichnungen und das Anfertigen von einfachen technischen Skizzen, das Kennenlernen und Arbeiten mit Kunststoffen, verschiedene Fertigungsverfahren, Aufbau von Maschinen und deren Funktionsorganen, Energieerzeugung und -nutzung, Steuerung und Regelung von Maschinen und Anlagen.

Im Hauswirtschaftsunterricht sollen die Schülerinnen und Schüler zu einer„wirtschaftlichen sinnvollen, gesundheitsbewussten, dem Wohle aller Haushaltsmitglieder verpflichteten und umweltverträglichen Haushaltsführung“ (Fachlehrplan Sekundarschule, Stand 01.08.2019) befähigt werden.
Die Schülerinnen und Schüler sollen in den Klassenstufen 5 bis 10 folgende Kompetenzen und Wissensbestände entwickeln:
Im Haushalt gesund leben, Arbeiten im Haushalt ausführen und Ressourcen nutzen, Textilien gestalten und nutzen, Lebensmittel auswählen und deren Gesundheitswert beurteilen, das Ernährungsverhalten untersuchen und beurteilen, das Zusammenleben und Wohnen gestalten, moderne Technologien im Haushalt kennenlernen und sich mit der Globalisierung auf dem Lebensmittelmarkt auseinandersetzen.

Weitere wichtige Dokumente:

Lehrplan

Protokoll der Fachschaftskonferenz:

siehe Anlage!