ELTERN-ABC

A wie ....
Abschlüsse

an unserer Schule sind prinzipiell alle Abschlüsse möglich: Hauptschulabschluss, qualifizierter Hauptschulabschluss, Realschulabschluss, erweiterter Realschulabschluss und Abitur

Arbeitsmittel

außerschulische Lernorte

Aufsicht

Arbeitsgemeinschaften

Siehe Ganztagsangebot

B wie ....
Berufsorientierung

wird bei uns groß geschrieben. BRAFO-Projekt in Klasse 8 und jeweils ein zweiwöchiges Betriebspraktikum in Klasse 9 und 10 (REAL)bzw. in Klasse 9 Gymnasial sind Tradition

Bibliothek

steht allen Schülern während der Öffnungszeiten zur Verfügung. Neben Büchern und Zeitschriften stehen auch Tablets und Laptops für die Informationssuche zur Verfügung

C wie ....
Computerkabinett

Unser Computerkabinett besteht aus 15 Schülerrechnern, die den Schülern im Unterricht zur Verfügung stehen. Außerdem besitzen wir einen Laptopwagen mit 25 Laptops.


D wie ....
Datenschutz

Doppelstunden

Unsere Stundenzeiten sind auf das Doppelstundenmodell ausgelegt. Nach jeweils 2 Stunden haben die Schüler eine 25-minütige Hof- bzw. Essenspause.

E wie ....
Elternversammlung

finden in der Regel 2mal jährlich statt

Elternsprechtage

gibt es im November

Elternrat

Entschuldigung bei Krankheit

telefonisch bis 8Uhr und dann mit Vorlage Entschuldigungszettel (zu finden im Downloadbereich)

erster Schultag der Klasse 5

Essen

Essenanbieter ist die Heideklause, die täglich 3 verschiedene Gerichte zur Auswahl stellt.

F wie ....
Fachschaften

über die einzelnen Fachschaften kann man sich unter dem entsprechenden Link informieren

Fluchtwege

sind gut sichtbar ausgeschildert

Feueralarm

Fundsachen

werden beim Hausmeister gesammelt

Freistellung vom Unterricht

kann bis zu drei Tage beim Klassenleiter beantragt werden. Längere Freistellungen bedürfen der Genehmigung durch den Schulleiter.

Förderverein

sucht dringend Mitglieder


G wie ....
Gemeinsamer Unterricht

Gesamtkonferenz

findet zweimal jährlich statt und setzt sich aus Vertretern der Schülerschaft, Elternschaft ,Lehrerschaft und Vertretern des Landesschulamtes zusammen

Ganztagsangebot

vielfältige Möglichkeiten

H wie ....
Hausaufgabenbetreuung

Hausaufgabenheft

Alle Schüler unserer Schule besitzen ein eigens für unsere Schule gestaltetes Hausaufgabenheft mit allen relevanten Informationen.

Hausordnung

ist ebenfalls im Hausaufgabenheft nachzulesen

Hausmeister

Herr Bienert hat sein Büro im Keller.

Arbeitsgemeinschaften

sh. Ganztagsangebot

I wie ....
Informationen

über die Webseite oder über moodle


J wie ....
Jahresplan

K wie ....
Klausuren

sh. Wichtung der Klassenarbeiten in den einzelnen Fachschaften und Nachschreibetermine

Kursstufe

wird gemeinsam mit der IGS Halle am Standort Steintor gebildet

Klassenfahrten

werden in Klasse 6, 8 und 10 durchgeführt

Klassenlehrer

arbeiten als Klassenleiterteams

Klassensprecher

werden jährlich gewählt

L wie ....
Lehrpläne

der entsprechende Link befindet sich auf den Fachschaftsseiten


M wie ....
Meldepflichtige Erkrankungen

moodle

Unser moodle (Lernmanagementsystem) erreichen Sie hier.

N wie ....
Nachteilsausgleich

wird bei entsprechenden Voraussetzungen jedem Schüler meist in Form von Zeitzugabe gewährt

Notfallnummern

stehen im Hausaufgabenheft

O wie ....
Ordnungsdienste

teilen die Klassen ein und wechseln wöchentlich


P wie ....
Pausen

abwechselnd 10 Minuten und 25 Minuten

Pausenaufsicht

von Lehrern und Schülern der 10. Klassen durchgeführt

R wie ....
Realschulzweig

alle Klassen c und d

Regelungen

S wie ....
Schließfächer

können bei der Firma MIETRA angemietet werden

Schulförderverein

sucht dringend Mitglieder

Schulprogramm

wird demnächst veröffentlicht

Schuljahresarbeitsplan

Sekretariat

tägliche Sprechzeiten von 8 Uhr bis 15 Uhr

Schulsozialarbeit

Frau Jankowski und Frau Stenzinger sind unsere Schulsozialarbeiter und haben im Keller jederzeit für jeden ein offenes Ohr

Sportfest

Schwimmlager

traditionell für die 5.Klassen


T wie ....
Turnhalle

Termine

sh. moodle

U wie ....
Unfallmeldung

Unterrichtsbeginn

ist 7.30 Uhr

Unterrichtsgänge

V wie ....
Versetzung

Vertretungsplan

vpmobil-app

Vertrauenslehrer


W wie ....
Wiederholung

Wertsachen

Weihnachtskonzert

findet traditionell im Dezember in der Ulrichskirche statt. Muss man erlebt haben!!

X,Y wie ....
Z wie ....
Zeugnisse

Zensuren