nach Beiträgen suchen



Hier finden Sie alle archivierten aktuellen Einträge



08.04.2021
Informationen zum Schulbetrieb ab dem 6. April 2021

Liebe Schulgemeinschaft,


nach Ostern bleiben laut Runderlass des Bildungsministeriums vom 01.04.2021 alle allgemeinbildenden Schulen in Halle erneut geschlossen, sodass für unsere Schüler*innen mit Ausnahme der Abschlussklassen vorerst nur Distanzunterricht stattfinden kann. Der Unterricht für die Abschlussklassen erfolgt in Halbgruppen laut Stundenplan. Für Schüler*innen der Klassenstufen 5 und 6, deren Eltern in systemrelevanten Branchen tätig sind, besteht wieder die Möglichkeit der Notbetreuung.


Neu ist die Voraussetzung für den Aufenthalt im Schulhaus: Entweder kann man sich 2x pro Woche in der Schule selbst testen oder es wird ein anderweitiger Nachweis eines negativen Testergebnisses (z.B. ein ärztliches Attest) erbracht. So erhoffen wir uns nicht nur mehr Sicherheit in der Schule, sondern vor allem auch im familiären Umfeld zu Hause.
Für diejenigen, die sich am Dienstag und Freitag unter Anleitung selbst testen wollen, wird die ausgefüllte und unterschriebene Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten (einmalig) benötigt. Außerdem ist nach wie vor jeweils am 1. Schultag nach den Ferien die Unbedenklichkeitsbescheinigung ausgefüllt abzugeben.


Da wir alle wissen, dass Präsenzunterricht durch nichts adäquat zu ersetzen ist, sollte unser Ziel darin bestehen, sobald als möglich wieder gemeinsam in der Schule zu lernen. Alle bestehenden Maßnahmen dienen neben dem Schutz unserer aller Gesundheit auch der Rückkehr zu mehr Normalität.

Deshalb gelten unsere Hygieneregeln weiterhin. Wir danken für Ihre und eure Unterstützung.



Trotz der erheblichen Einschränkungen wünschen wir Ihnen und euch ein friedliches Osterfest.


Mit freundlichen Grüßen

S. Wussow





22.03.2021
Informationen zur Selbsttestung der Schüler*innen

Liebe Schulgemeinschaft,


ab dieser Woche besteht auch für Schüler*innen die Möglichkeit der Selbsttestung auf Covid-19.

Sicherlich wird dies anfangs auch zu Einschränkungen in unseren Tagesabläufen führen. Bestimmt wird auch der eine oder andere Test nicht korrekt ausgeführt und trotzdem werden wir unser aller Sicherheit erhöhen, weil wir die eine oder andere eventuell ansteckende Person erkennen können. Je mehr getestet wird und um so mehr sich testen, desto sicherer wird unser Umfeld sein.


So wie in den letzten Wochen sich alle sehr diszipliniert und umsichtig an unsere Hygieneregeln gehalten haben – dafür sei Eltern und Schüler*innen herzlichst gedankt(!), meistern wir ganz sicher mit ein wenig Routine und Disziplin auch diese Herausforderung. Es ist hoffentlich ein großer Schritt in Richtung zu mehr Normalität.

Wir alle wissen, wie wichtig Präsenzunterricht für die Kinder ist und dass dieser durch nichts wirklich zu ersetzen ist. Deshalb unterstützen Sie, liebe Eltern, uns bitte dabei, indem Sie der Selbsttestung Ihres Kindes zustimmen. Es ist auch im Interesse Ihrer Familie.

Wir wollen am Dienstag, den 23.03.2021 und am Freitag, den 26.03.2021 jeweils in der ersten bzw. zweiten Unterrichtsstunde der Klassen testen.


Mit freundlichen Grüßen

S. Wussow




20.03.2021
Informationen zum eingeschränkten Regelbetrieb ab dem 17.03.2021

Liebe Schulgemeinschaft,

gestern wurde durch die Landesregierung die Präsenzpflicht für die Schüler*innen der weiterführenden Schulen aufgehoben. Das bedeutet, dass dort wo eingeschränkter Regelbetrieb stattfindet, der reguläre Präsenzunterricht in Halbgruppen angeboten wird. Die Teilnahme daran ist für die Schüler*innen jedoch nicht verpflichtend. Diejenigen, die nach Entscheidung ihrer Erziehungsberechtigten in der Betreuung zu Hause sind und nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, erhalten für diese Zeit Arbeitsaufträge (Hausaufgaben). Sofern eine digitale Übermittlung der Aufgaben nicht möglich ist, sind diese Aufgaben nach Absprache durch die Erziehungsberechtigten in der Schule abzuholen bzw. abzugeben.

Die Entscheidung der Erziehungsberechtigten, dass ihr Kind die Schulpflicht nicht durch die Teilnahme am Präsenzunterricht in der Schule, sondern ausschließlich durch das Erledigen entsprechender Aufgaben zu Hause erfüllt, ist schriftlich anzuzeigen und für die jeweilige Woche verbindlich. Diese Erklärung ist jedes Mal freitags für die kommende Woche per E-Mail bei der Klassenleitung oder schriftlich in der Schule abzugeben.

Ein Anspruch auf Notbetreuung besteht bei Aussetzung der Präsenzpflicht nicht.

Familien, die von der Schule leihweise einen Laptop zur Verfügung gestellt bekommen haben, werden gebeten, diesen bis Donnerstag, 18.03.2021 in der Schule abzugeben, da aufgrund einer fehlerhaften Einstellung bei diesen Leihgeräten Passwortprobleme auftreten. Dieser Fehler wird am Freitag durch die betreuende Firma behoben. Die Laptops können am Montag, den 22.03.2021 wieder abgeholt werden.


Bleiben Sie bitte weiter zuversichtlich und vor allem gesund.


Im Namen der Schulleitung

S. Wussow